Wochenbericht bis einschl. 19.01.2020

Ergebnisse vom Wochenende
Schneeberg I - DJK Damen I         8:5
DJK Herren I - Brendlorenzen I     2:9
DJK Herren II - Hofstetten I           6:9
DJK Herren III -  Großheubach I   6:9
DJK Jugend II - Eichenbühl          4:6
 
Herren I
Wie schon in der Vorrunde konnten wir gegen den Tabellenführer Brendlorenzen nicht unsere Bestbesetzung aufbieten, wieder mussten wir ohne 2 Stammspieler antreten. Ohne Michal Klimczak, der in der ganzen Saison jedes Einzel gewann, und ohne unsere Nr.1 Robert Zang, der bei den Bayerischen Meisterschaften antrat, zeigte sich schnell, dass wir nicht Paroli bieten konnten. Eine Spielverlegung war leider nicht mehr möglich.
So war der Spielverlauf fast identisch wie im Vorspiel und endete mit dem gleichen Ergebnis.
Wieder konnte sich unser Einserdoppel zu Beginn nicht wie erhofft durchsetzen, dafür waren Diel/Hoffmann erneut erfolgreich, diesmal sogar mit 3:0-Sätzen. Im 1.Paarkreuz erwies sich der Tabellenführer als zu abgeklärt, hier gelangen uns nur 2 Satzgewinne.
Etwas Hoffnung keimte nach Helmut Schnabels 3:0-Sieg auf, als Roland Diel nur ein Pünktchen zum 3:1-Sieg gegen seinen 13-jährigen Gegner fehlte. Doch Brendlorenzens Nachwuchshoffnung zog seine Linie durch und behielt dann auch im 5.Satz die Oberhand. Auch Jürgen Hoffmann stand im 3.Satz kurz vor der 2:1-Führung, musste sich aber ebenfalls in der Verlängerung noch abfangen lassen. Statt 4:4 stand es so 2:6, mit diesem Vorsprung im Rücken ließ der Tabellenführer nichts mehr anbrennen und vollendete zum 2:9.
Herren II: Abgerechnet wird zum Schluss!
Im Spitzenspiel empfingen wir den ungeschlagenen Tabellenführer aus Hofstetten. Nach dem Unentschieden in der Vorrunde rechneten wir uns in dieser Begegnung durchaus etwas aus.
In den Doppeln legten wir auch gleich los wie die Feuerwehr und gingen 3:0 in Führung. Nach je zwei Niederlagen im vorderen Paarkreuz und zwei Siegen im mittleren lagen wir aussichtsreich mit 5:2 in Führung. Doch dann riss der Faden und Hofstetten gewann sechs Einzel in Folge zum 5:8. Frank konnte mit einer starken Leistung seinen gut aufgelegten Gegner in einem spannenden Fünf-Satz-Match niederknien und zum 6:8 verkürzen. Doch Matthias Schuck wurde nicht für seinen Kampfgeist belohnt: Er holte einen 0:2-Satzrückstand auf, verlor aber letztendlich äußerst knapp mit 11:13 im Entscheidungssatz.
Damit war die Partie mit 6:9 verloren. Kein Beinbruch, aber jammerschade. Kommende Woche wollen wir beim Tabellenletzten Mönchberg wieder beide Punkte mit nach Hause nehmen, um den zweiten Tabellenplatz nicht aus dem Blick zu verlieren.
Die Punkte erzielten: Frank Stasik, Ralf Hartig und Erich Schnabel sowie die Doppel Jürgen Hoffmann/Matthias Schuck, Frank Stasik/Ralf Hartig und Christian Ziegler/Erich Schnabel.
 
Herren III
Am Samstagnachmittag hatten wir den Tabellennachbarn Großheubach zu Gast in der Schulturnhalle. Wir konnten eine gute Mannschaft aufbieten und die Gäste kamen mit 2 Mann Ersatz. Daher gingen wir sehr zuversichtlich in den Kampf. Aber leider sollte es anders kommen als erwartet. Schon in den Doppeln lief alles schief und ehe wir wussten warum und weshalb, stand es 3:0 für die Hebbacher. So ein Mist aber auch, Haas und Launer verloren 10:12 im 5.Satz.
In den Einzeln konnten wir besser mithalten. Ausgleich: Wir gewannen 6 Spiele und wir verloren 6 Spiele. Aber mit den Doppeln gab es am Ende eben eine 6:9-Niederlage. Unsere Siege in den Einzeln errangen Walter Mark und Manfred Sickenberger (je 2)  sowie  Matthias Schuck und Marcus Launer (je 1). So haben an diesem  verflixten Wochenende alle DJK-Mannschaften verloren. Aber Kopf hoch, nächste Woche läuft es besser!
 
Jugend II
Gegen die Eichenbühler, die wir in der Vorrunde knapp mit 6:4 besiegt hatten, verlief das ganze Spiel sehr ausgeglichen. Während das Doppel verloren ging, gewann Hanl Florian, der nach langer Spielpause und kurzfristig einsprang, gleich das erste Einzel. Pieper Lukas gewann seine ersten beiden Einzel ebenfalls und Florian steuerte den 4.Punkt bei. Wenzel Lukas hatte dann in seinem letzten Einzel das Unentschieden schon greifbar, verlor dann aber denkbar knapp mit 9:11 im Entscheidungssatz. Trotz der knappen Niederlage kann man auf diesem Spiel aufbauen, da Einsatz und Wille zu sehen war.

Vorschau
Fr.19.00 DJK Herren IV - Hofstetten III (S)
Fr. 19.00 DJK Damen I - Mönchberg II (S)
Sa. 18.00 Wörth I - DJK Herren III
Sa. 19.00 Mönchberg II - DJK Herren II
(S=Schulturnhalle)