DJK Niedernberg e.V.

... mehr als Tischtennis!

Wochenbericht bis einschl. 17.11.2019

Ergebnisse vom Wochenende
DJK Damen I - Faulbach I               7:7
Marktheidenfeld I - DJK Herren I     9:5
DJK Herren II - Hörstein III              9:1
Großheubach I - DJK Herren III      7:9
DJK Herren V - Schneeberg III       3:8
Weilbach - DJK Jugend II               4:6
 
Herren I
Ohne unsere Ranglistennr. 2 und 3 reisten wir zwar nicht mehr als Favorit nach Marktheidenfeld, dennoch hätten wir mit 2 Punkten nach Hause fahren können. Aber leider haben wir uns selbst ein Bein gestellt, da wir mehrere Spiele nach klarer Führung noch aus der Hand gaben.
Mit unserem Einserdoppel Zang/Diel gingen wir schnell in Führung, doch Schnabel/Klimczak vergeigten nach 10:7-Führung den 1.Satz, was sich im Spielverlauf dann rächte. Im 3.Doppel reichte ein 2:0-Satzvorsprung nicht, so ging Marktheidenfeld erstmals in Führung.
Im ersten Einzel konnte Helmut Schnabel nochmal ausgleichen, dann gewannen die Gastgeber langsam die Oberhand. Mit einem hauchdünnen 11:9 im 5.Satz und einem weiteren Sieg in der "Mitte" erkämpften sich die Marktheidenfelder erneut die Führung. Dann lag zudem Michal Klimczak schon 0:2 nach Sätzen und 5:9 im 3.Satz zurück, kam aber wieder heran und holte diesen und auch den 4.Satz mit 11:9. Im entscheidenden 5.Satz hatte er schließlich in der Endphase mit 3 "Bauern" das Glück des Tüchtigen.
Zwei weitere Niederlagen im 3.Paarkreuz, einmal mit 3 ganz knappen Satzverlusten und einmal nach 2:0-Satzführung bescherten Markheidenfeld einen 3-Punkte-Vorsprung.
Im 2.Einzeldurchgang hatten wir nochmals die Chance zum Ausgleich. Robert Zang siegte klar mit 3:0 und Michal Klimczak holte, den Gegner mit seinen krachenden Topspins dominierend, seinen 2.Einzelpunkt und schraubte damit seine Einzelbilanz auf fabelhafte 9:0. Aber Helmut Schnabel verpasste die Gelegenheit, als er eine 2:0-Führung nach Sätzen nicht ins Ziel bringen konnte. Marktheidenfeld nutzte den Rückenwind, legte mit zwei 3:1-Erfolgen nach und hatte den ersten Saisonsieg geschafft.
Herren II
Gegen die ersatzgeschwächten Hörsteiner hatten wir keine Probleme, einen glasklaren 9:1-Sieg einzufahren. Der einzige Gegenpunkt gelang den Gästen mit einem knappen 11:9 im 5.Satz. Unsere Punkte holten: Jürgen Hoffmann 2, Erich Schnabel, Christian Ziegler, Ralf Hartig, Matthias Schuck sowie die Doppel Schnabel/Ziegler, Hoffmann/Schuck und Hartig/Stasik je 1.
 
Herren III
Das war ein Auftakt nach Maß, allerdings für die Großheubacher. Am Freitag starteten wir total verunglückt mit 3 Niederlagen in den Doppeln. Launer/Haas verloren im 4. Satz, Sickenberger/Schuck im 5. mit 9:11 und Mark/Ziegler sogar im 5. mit 10:12 ! Unglaublich dumm gelaufen. Aber dann war Schluss mit lustig.
Marcus Launer besiegte die bärenstarke Nummer 1 der Heppacher im 5.Satz mit 11:9. Da war dann jedem von uns klar: Heute wird gekämpft bis zum Umfallen. Matthias Schuck setzte nach, er bezwang das Nachwuchstalent unserer Gastgeber souverän. Manfred Sickenberger schaffte dann den Ausgleich zum 3:3, wir waren wieder im Spiel. Mit einem klaren Sieg machte unser Routinier Dietmar Ziegler den vierten Punkt. Matthias hatte einen Bombentag, auch sein 2.Spiel war ein Punkt für die DJK Niedernberg. Zwischenstand 7:5 für die 1. Mannschaft von Großheubach. Aber wir gaben das Spiel nicht auf und kämpften uns zurück. Manfred und Dietmar gewannen beide ihr 2.Einzel und Walter Mark siegte in grandiosem Kampf. Vor dem Schlussdoppel führten wir also mit 8:7. Und dieses Mal wurde auch besser Doppel gespielt. Marcus und Günter überrumpelten die Winzerstädter und sicherten den Gesamtsieg. Nach langem Kampf (es war schon nach 23.00 Uhr) stand es endlich 9:7 für die DJK Niedernberg. Ein ganz tolle Mannschaftleistung, Gratulation an alle Spieler!
 
Herren V
Gegen Schneeberg, das dieses Spiel wegen Spielermangel verlegen wollte, aber letztenendes dann mit der besten Aufstellung der laufenden Runde hier antrat, verliefen die Doppel und das vordere Paarkreuz noch ausgeglichen. Kurica Jan Philip und Hesbacher Bastian hielten gegen die beiden spielstarken Damen gut dagegen und gewannen, während Ball Roland und Scherf Tom mal wieder vergeblich kämpften. Roland gewann dann sein Einzel und im hinteren Paarkreuz hielten Tom und Bastian gut mit, verloren jedoch. Die Gäste kamen dann immer besser ins Spiel und so gelang nur noch durch Rolands 2.Sieg eine Ergebnisverbesserung. Als Fazit muss man sagen, dass wir gegen einen guten Gegner deutlich mit 3:8 verloren.
 
Jugend II
Ausgeschlafen und motiviert konnten wir in Bestbesetzung beim Tabellendritten in Weilbach antreten. Der Start hätte nicht besser verlaufen können, denn das Doppel Pieper Moritz und Wenzel Lukas sowie Pieper Lukas im Einzel gewannen die beiden ersten Spiele. Ein großer Knackpunkt des Spiels war das Duell zwischen den beiden Einsern. Moritz P. musste sich dann zum ersten Mal in dieser Saison geschlagen geben. Letztendlich konnten wir dann doch überzeugen und das Spiel mit 6:4 gewinnen, trotz etwas niedrig gestellter Platten und frustrierenden Jubelrufen der Gastgeber. Die Punkte holten: Pieper Moritz und Wenzel Lukas je 2, Pieper Lukas und das Doppel.
 
Vorschau
Fr. 20.00 Collenberg - DJK Damen I
Fr. 20.00 Sulzbach - DJK Herren IV
Sa. 10.30 DJK Jugend II - Großwallstadt (S)
Sa. 15.30 DJK Herren III - Kleinwallstadt III (S)
Sa. 19.00 DJK Herren II - Kleinostheim II (S)
Di. 20.00 Rück-Schippach II - DJK Damen II
Mi. 20.00 Eisenbach - DJK Damen I
(S=Schulturnhalle)
Aktuelle Seite: Start News / Berichte Wochenbericht bis einschl. 17.11.2019