DJK Niedernberg e.V.

... mehr als Tischtennis!

Wochenbericht bis einschl. 13.10.2019

Ergebnis vom Wochenende
DJK Damen I - Großheubach           8:2
DJK Herren I - Eschau I                   9:6
DJK Herren II - Kleinwallstadt II       9:7
Leidersbach I - DJK Herren III         3:9
DJK Herren V - Schmachtenberg II 8:0
DJK Jungen I - Großheubach          4:6
 
Herren I weiter auf Erfolgskurs
Im Spitzenspiel gegen Eschau konnte unsere Nr.2 Michael Niederalt verletzungsbedingt nicht mitspielen. Da unsere Herren II wegen des wichtigen Heimspiels gegen Kleinwallstadt II schlecht einen Spieler abstellen konnten, entschieden wir uns, die Spiele Michaels kampflos abzuschenken. Eschau ist von Brett 1-3 bärenstark besetzt, deshalb spekulierten wir darauf, alle Paarungen gegen Brett 4-6 sowie 2 Eingangsdoppel zu gewinnen. Zusätzlich hofften wir auf einen zusätzlichen Zähler gegen einen der Eschauer Spitzenspieler.
Situationsbedingt stellten wir die Doppel neu zusammen. Das neuformierte Einserdoppel Zang/Pieper harmonierte von Anfang an und schickte die Gegner mit dreimal 11:6 von der Platte. Auch Doppel 3 mit Klimczak/Diel lag gut im Rennen, musste aber nach 10:7 im 1.Satz und 9:4-Führung im 2.Satz jeweils noch mit 10:12 passen. Nach Sieg im 3.Satz reichte aber auch im 4.Durchgang ein 3-Punkte-Vorsprung nicht zum Satzgewinn, so dass Eschau mit dem kampflosen Doppel unnötigerweise mit 2:1 führte und unsere Planung durchkreuzt war.
Doch eine Gala-Vorstellung von Robert Zang brachte uns wieder in die Spur zurück. Wie Phoenix aus der Asche nach dem Hänger im letzten Spiel manövrierte er Eschaus Nr.1 und 2 reihenweise aus, so dass er jeweils klar mit 2:0-Sätzen in Führung ging. Aber solche hochkarätigen Gegner darf man nie vorschnell abschreiben. In beiden Duellen gelang es den Eschauern mehrfach, den Kopf in der höchsten Not noch aus der Schlinge zu ziehen und tatsächlich jeweils zum 2:2 auszugleichen. In diesen kritischen Situationen hatte Robert jedoch wieder einmal Nerven wie Drahtseile und erarbeitet sich jedes Mal im 5.Durchgang einen Vorsprung, den er sich auch nicht mehr entreißen ließ.
Gegen den wahrscheinlich besten Spieler der Liga im mittleren Paarkreuz konnten Helmut Schnabel und Matthias Pieper allerdings nichts ausrichten, auch wenn besonders Matthias in einem begeisternden Topspinduell, das immer auf Messers Schneide stand, seinem Gegner alles abforderte. Dafür konnten beide in ihrem 2.Match aber zuverlässig jeweils mit 3:1 punkten. Auch unser 3.Paarkreuz wurde den Erwartungen voll gerecht. Sowohl Michal Klimczak als auch Roland Diel hielten mit jeweils einem 3:1- und einem 3:0-Sieg ihre Gegner, die sich zwar nach Kräften wehrten, in Schach und holten alle 4 mögliche Punkte für die DJK.
Nach diesem 3.Heimsieg, der ohne Roberts überragende Leistung in den Einzeln und im Doppel nicht möglich gewesen wäre, liegen wir mit 6:0-Punkten weiterhin auf Tabellenplatz 2 und treten in 14 Tagen beim Spitzenreiter Brendlorenzen an.
Herren II feiern ersten Saisonsieg
Nach dem Unentschieden in Kleinheubach mit dem überragenden Günther Haas, der sowohl das Doppel  sowie seine beiden Einzel gewann, folgte die 7:9-Niederlage in Freudenberg, in dem unser Neuzugang Mathias Schuck endlich für die DJK punktete.
Jetzt konnten wir, am letzten Wochenende, endlich nach 4:7-Rückstand im Schlussdoppel mit Erich Schnabel/Christian Ziegler den Sieg einfahren. Danach sah es nun wirklich nicht aus, trotz 2:1-Führung nach den Anfangsdoppeln. Denn 4 Niederlagen im vorderen Paarkreuz, wobei Erich Schnabel und Jürgen Hoffmann bei einer 2:0-Satzführung gegen jeweils den gleichen Gegner, nicht gewinnen konnten, ließen uns immer hinterher laufen. Im mittleren Paarkreuz ließ Christian nichts anbrennen und Ralf konnte mit einem hartumkämpften Sieg die Wende doch noch einleiten. Im hinteren Paarkreuz konnte Frank zweimal und Mathias einmal punkten.
 
Herren III
Wie der Herbstwind rauschten wir durch die Leidersbacher Turnhalle. Die Gastgeber konnten nicht komplett antreten und wir erwischten einfach einen guten Tag. Spieler des Abends war unser Mannschaftsführer Günter Haas, er bezwang mit seinem unkonventionellen Spiel beide Spitzenspieler und er machte mit seinem Sieg im Doppel den Dreierpack perfekt. Auch Manfred Sickenberger konnte in beiden Einzeln punkten, sein zweites Spiel war ein spektakuläres Match. Andreas Müller, Walter Mark und Dietmar Ziegler gewannen jeweils ein Einzel, sie konnten sich gegen die Routiniers der Gastgeber entscheidend durchsetzen. Mit zwei Siegen im Doppel (Haas/Müller und Mark/Ziegler) machten wir dann den 9:3-Erfolg perfekt. Erwähnenswert auch der anschließende Schoppen, hier traten beide Mannschaften komplett und in Bestbesetzung an. Also alles in allem ein rundum gelungener Abend.
 
Herren V
Unser erstes Verbandsspiel begannen wir mal wieder bei der 2.Mannschaft in Miltenberg, wo wir aber in den beiden letzten Jahren nie erfolgreich waren. Auch diesesmal sollte uns nicht mehr als ein Ehrenpunkt durch Ball Roland gelingen. Am letzten Wochenende kamen wir dann kampflos zu den ersten beiden Punkten, weil unsere Gäste aus Schmachtenberg keine Mannschaft stellen konnten.
 
Jugend I
Beim alten Rivalen Kleinheubach entwickelte sich wieder ein spannendes Spiel. Das verlorene Doppel glich Hornung Louis mit einem Sieg gegen die Nr.3 aus. Diesen Gegner bezwang auch Hesbacher Tim und da auch Richter Lorenz wieder groß aufspielte und alle 3 Einzel gewann, konnten wir einen Punkt mitnehmen. Dabei bezwang er auch den Punktbesten dieser Liga bei vielen tollen Ballwechseln verdient im Entscheidungssatz.
Am Wochenende kam dann der Tabellenführer Großheubach zu uns und wieder zogen wir im Doppel gleich den kürzeren. Hornung Louis konnte mit einem Sieg wieder ausgleichen. Pieper Moritz gewann ebenfalls sein erstes Einzel und verlor das zweite nur denkbar knapp. Richter Lorenz durfte als unsere Nr. 1 als einziger von uns dreimal ran und musste gegen den besten Gästespieler seine erste Niederlage hinnehmen. Hesbacher Tim hatte das Pech, dass er gegen die beiden stärksten Gegner spielen musste, und so verloren wir knapp mit 4:6-Punkten.
 
Jugend II
Im Heimspiel gegen die Leidersbacher konnte unser Doppel Pieper Moritz/Wenzel Lukas uns mit einem knappen Sieg in Führung bringen. Moritz bestätigte seine gute Form und gewann alle 3 Einzel ohne Satzverlust. Leider kamen keine weiteren Siege dazu, so dass wir knapp mit 4:6 verloren.
 
Vorschau
Fr. 19.00 Eschau II - DJK Herren III
Fr. 20.00 Hofstetten III - DJK Herren IV
Fr. 20.00 Rück-Schippach - DJK Damen I
Sa. 10.00 Freudenberg - DJK Jugend II
Sa. 19.00 Kleinwallstadt - DJK Jugend I
Aktuelle Seite: Start News / Berichte Wochenbericht bis einschl. 13.10.2019