DJK Niedernberg e.V.

... mehr als Tischtennis!

Wochenbericht bis einschl. 24.03.2019

Aktuelle Ergebnisse
DJK Damen II - Schneeberg II         8:4
DJK Herren II - Freudenberg I          9:2
DJK Herren V - Wörth III                  8:4
Kleinwallstadt - DJK Jungen I          6:4

Herren II
Gegen die Gäste aus Freudenberg wollten wir uns in der Rückrunde natürlich für die Niederlage in der Vorrunde revanchieren. Gleich in den Doppeln stellten wir die Weichen auf Sieg. Sowohl Schnabel E./Ziegler als auch Stasik/Sickenberger glänzten mit einem klaren 3:0-Sieg. Aber auch die engen Paarungen konnten wir für uns entscheiden. Schnabel H./Hartig zogen den Kopf nach 1:2-Satzrückstand und 5:8 im 4.Satz noch aus der Schlinge, als Ralf zur rechten Zeit einige Schmetterbälle versenkte. Ebenso konnte Erich Schnabel nach 2:0-Satzführung und 2:2-Ausgleich Freudenbergs Nr.1 zum Ende des 5.Satzes in seinen entschlossenen Attacken genügend stören und mit 11:8 einen beachtenswerten Sieg einfahren. Genauso erfolgreich war Christian Ziegler, der in einem wechselvollen Match im entscheidenden 5.Satz voll konzentriert zur Sache ging, gleich einen 5-Punkte-Vorsprung herausarbeitete und diesen Abstand bis zum 11:6 hielt. Ralf Hartig hatte in einem Duell zweier voll auf Angriff spielenden Kontrahenten nach 1:1-Sätzen in Satz 3 mit 11:8 und in Satz 4 mit 11:7 die Nase vorn. Frank Stasik ließ sich in einem ansprechenden Spiel in allen Sätzen nicht die Butter vom Brot nehmen und siegte, ebenso wie vorher schon Helmut Schnabel, deutlich mit 3:0. Damit führten wir schon mit 8:0. Das 9:0 gelang jedoch nicht, da sich Manfred Sickenbergers Gegner mit sehr überlegten und vorsichtigen, auf Sicherheit bedachten Angriffen schließlich mit 3:1-Sätzen durchsetzen konnte. Auch Helmut Schnabel fand im anschließenden Spitzenspiel retournierte die druckvollen Topspins von Freudenbergs Nr.1 oft zu hoch und nicht sicher genug und musste seinem Gegner zum verdienten Sieg gratulieren. Den fehlenden Zähler fuhr dann Erich Schnabel nach mißglücktem 1.Satz noch sicher dank seiner variablen und für den Gegner verwirrenden Spielweise mit 3:1 ein.
Mit diesem Sieg steht bei 2 noch ausstehenden Spielen, egal wie sie ausgehen, unser 3.Platz in der Endabrechnung bereits fest. Freudenberg dagegen kann die Abstiegsplätze nicht mehr verlassen.

Herren V
Gegen die Wörther half wieder kurzfristig Hans Reis Hans aus und so konnte er mithelfen, dass wir uns für die deutliche Vorrundenniederlage revanchieren konnten. Die Doppel verliefen noch ausgeglichen (Ball/Reis gewannen) genauso wie die ersten Einzel im vorderen Paarkreuz. Das hintere mit Kurica Jan Philip und Hesbacher Bastian brachte dann mit 2 Siegen die entscheindende Wende. Jan Philip spielte an diesem Abend sehr stark auf und gewann auch noch die beiden anderen Einzel. Da Ball Roland auch 3 Siege beisteuern konnte, stand zum Schluss ein überraschender 8:4-Sieg fest und somit die ersten Punkte in der Rückrunde.

Jungen I
Bei den Kleinwallstädtern erwischten wir einen Superstart und führten nach den Siegen des Doppels Richter Lorenz/Hesbacher Tim, von Pieper Moritz (der nach langer Zeit mal wieder mitspielte und gleich das erste Einzel gewann) und durch Lorenz erstes Einzel mit 3:0. Leider gewann dann der Gegner die nächsten 5 Spiele (dabei unterlagen Hesbacher Tim und Hanl Florian je einmal denkbar knapp). Lorenz verkürzte mit seinem 2.Sieg zwar nochmal, aber Moritz hatte dann im letzten Einzel gegen den stärksten Kleinwallstädter letztenendes keine Chance und so stand die knappe Niederlage fest. Aber im ersten Nachholspiel gegen die Rücker können wir hoffentlich diese Niederlage ausmerzen.

Vorschau
Do. 19.30 Großheubach III - DJK Herren IV
Fr. 19.00 DJK Herren V - Hofstetten III (S)
Fr. 19.00 DJK Damen - Collenberg (S)
Sa. 10.30 Freudenberg - DJK Jungen II
Sa. 19.00 DJK HerrenI - Wü.-Heidingsfeld I (S)
Sa. 19.00 DJK Herren II - Bürgstadt III (S)
(S=Schulturnhalle)

Aktuelle Seite: Start News / Berichte Wochenbericht bis einschl. 24.03.2019