DJK Niedernberg e.V.

... mehr als Tischtennis!

Wochenbericht bis einschl. 18.11.2018

Ergebnisse der letzten Woche
Freudenberg I - DJK Herren II            9:6
DJK Herren III - Erlenbach I               4:9
Großostheim - DJK Jungen I             4:6
Rück-Schippach II - DJK Jungen I     5:5
Leidersbach II - DJK Jungen II          4:6

Herren II
Beim Auswärtsspiel in Freudenberg hatten wir mit mehreren Widrigkeiten zu kämpfen. Neben zu kalter Halle und rutschigem Boden machte uns vor allem der ungewohnte Plastikball zu schaffen. Reihenweise unterliefen uns leichte, eigentlich unerklärliche Fehler wie Luftlöcher, "verhungerte" Bälle, überdurchschnittlich viele Schupffehler.
So hatten wir noch Glück, dass wir nach den Doppeln nicht mit 0:3 zurücklagen. Ein Doppel ging mit 0:3 verloren, Doppel 3 unterlag nach 11:0 im 4.Satz mit 8:11 im Entscheidungssatz. Schnabel/Oefelein hatten ihr Spiel bei 4:10 im 5.Satz fast schon abgehakt, kamen aber nochmal heran, konnten tatsächlich zum 10:10 ausgleichen und hatten bei 12:11 mit einem Netzroller das Glück auf ihrer Seite.
Auch in den Einzeln konnten wir nicht die gewohnte Leistung abrufen. Wir lagen immer mit 2-3 Punkten zurück und schafften einfach nicht den Anschluss. Nach dem letzten Einzel war unser Schicksal besiegelt. Jeweils einmal punkteten Helmut Schnabel, Christian Ziegler, Ralf Hartig, Frank Stasik und Manfred Sickenberger. Auch das Schlussdoppel hätte uns nicht mehr geholfen, denn hier standen wir ebenfalls kurz vor dem Aus. Das 6:9 ist unsere erste Saisonniederlage, für Freudenberg war es ein wichtiger Sieg im Abwehrkampf. Am Samstag empfangen wir Rück-Schippach, das ebenfalls 3 Minuspunkte aufweist.

Herren III
Wir traten in guter Besetzung mit Walter Wagner, Andreas Müller, Günter Haas, Walter Mark, Dietmar Ziegler, Robert Eich gegen den ersatzverstärkten DJK Erlenbach an, deren Nr.1 zum Spiel aus Weimar angereist war.
Mit 0:3 in den Doppeln ging es los, dabei verloren wir zweimal erst im 5.Satz. Nach 2 weiteren Niederlagen im 1.Paarkreuz, einmal wieder im Entscheidunggsatz, lagen wir bereits weit mit 0:5 zurück. Es folgten zwei 3:0-Siege von Günter Haas und Dietmar Ziegler sowie ein knapper Sieg von Walter Mark, bei dem Walter bei 10:9 im 5.Satz im Fallen ein Rückschlag gelang, den sein Gegner verschlug. Doch bei 3:5 nahmen die Gäste das Heft wieder in die Hand, erst bei 3:8 gelang Günter Hass noch eine Ergebnisverbesserung.

Jugend I
Mitte der letzten Woche fand das Nachholspiel gegen die Großostheimer statt und nach vielen spannenden Spielen holten wir unseren ersten Sieg. Richter Lorenz/Hanl Florian gewannen ihr Doppel und durch den Sieg von Hesbacher Tim hatten wir einen guten Auftakt. Diese Führung gaben wir auch nicht mehr ab, denn Lorenz und Florian gewannen noch je 2 Einzel und sicherten somit die ersten Punkte.
Am Wochenende mussten wir dann bei den Rückern antreten. Leider verloren wir das Doppel denkbar knapp jeweils in der Satzverlängerung und so war es wichtig, dass Hesbacher Tim mit einem Sieg wieder für den Ausgleich sorgte. Gegen die Nr.1 der Rücker mussten wir alle seine Überlegenheit anerkennen, aber Richter Lorenz und Hanl Florian gewannen ihre beiden anderen Einzel und so hatten wir gegen Ende ein Unentschieden erkämpft. Der Sieg der Rücker am Nachmittag beim verlustpunktfreien Tabellenführer Damm mit der gleichen Mannschaft zeigte erst, wie hoch dieser Punktgewinn einzuschätzen ist.

Jugend II
Bei den Leidersbachern mussten wir kurzfristig mit einem Spieler weniger antreten, womit wir schon mit 3 Niederlagen belastet waren. Aber Hornung Louis und Pieper Lukas ließen sich nicht beirren und spielten gut auf. Louis gewann seine 3 Einzel mühelos und Lukas gewann auch zwei Einzel. So sprang nach dem Doppelsieg letztenendes doch noch ein 6:4-Sieg heraus. Super gemacht Jungs!

Vorschau
Fr. 19.00 DJK Herren V - Trennfurt III (S)
Fr. 20.00 Collenberg - DJK Damen
Fr. 20.00 Leidersbach III - DJK Herren IV
Sa. 19.00 DJK Herren II - Rück-Schippach I (S)
Sa. 19.00 Mönchberg II - DJK Herren III
(S=Schulturnhalle)

Aktuelle Seite: Start News / Berichte Wochenbericht bis einschl. 18.11.2018