DJK Niedernberg e.V.

... mehr als Tischtennis!

Wochenbericht bis einschl. 11.11.2018

Ergebnisse der letzten Woche
DJK Damen I - Großheubach              6:8
Großheubach II - DJK Damen II         1:8        
Weiherhof I - DJK Herren I                  9:1
TSV Stein - DJK Herren I                    9:2
DJK Herren II - Michelbach I               9:6
Collenberg I - DJK Herren III               9:2
DJK Herren IV - Hofstetten III              8:0
Miltenberg II - DJK Herren V               8:4
DJK Jungen II - Bürgstadt II                4:6
DJK Jungen II - Rück-Schippach II   10:0

Herren I
Zu den letzten beiden Auswärtsspielen in der Vorrunde mussten wir in Weiherhof und in Nürnberg-Stein antreten. Die Begegnung in Weiherhof begann recht verheißungsvoll, denn in den Doppeln konnten wir ordentlich dagegen halten. Niederalt/Pieper sowie Zang/Diel verloren erst nach fünf Sätzen mit 2:3. In den folgenden Einzeln war es nur Robert Zang vergönnt einen Punkt zu erzielen. Endstand:1:9
Auch in Stein begannen wir die Doppel engagiert und Niederalt/Pieper bezwangen ihre Gegner klar mit 3:0. Zang/Diel zeigten eine ordentliche Leistung gegen das Spitzendoppel, leider ohne zählbaren Erfolg. Den einzigen Punkt in den Einzeln holte Ralf Hartig glatt mit 3:0 Sätzen. Endstand 2:9

Herren II
Zum Spitzenspiel in der Bezirksliga Unterfranken Südwest empfingen wir die Gäste aus Michelbach, die mit 8:0-Punkten noch eine weiße Weste aufwiesen. Da Ralf Hartig in der 1.Mannschaft aushalf, fehlte uns ein wichtiger Stammspieler, so dass wir nicht mehr als Favorit an die Platte gingen.
Zu Beginn wurden beide Einserdoppel den Erwartungen gerecht, bei uns gewannen Schnabel/Oefelein sicher mit 3:0. Unser 3.Doppel ließ sich nach einer 8:3-Führung im 5.Satz jedoch noch den Sieg abluchsen, so dass die Gäste mit 2:1 führten. Helmut Schnabel konnte die harten Schlagspins seines Gegners in Grenzen halten und schaffte bei 8:8 im 4.Satz mit 2 Rückhandangriffen den Durchbruch und damit den Ausgleich zum 2:2.
Doch dann gerieten wir mit 3 Niederlagen in Folge - einmal nach 2:0-Satzführung- zum 2:5 auf die abschüssige Bahn. Wieder einmal verhinderte unser 3.Paarkreuz, dass uns die Felle endgültig davonschwammen. Manfred Sickenberger widersetzte sich hartnäckig den Angriffsbemühungen seines Gegners, ließ sich nicht abschütteln und konnte sich im Entscheidungssatz dann knapp durchsetzen. Günter Haas ließ sich von etlichen attraktiven Angriffen seines Gegners nicht beeindrucken und ließ ihm bei 3:0-Sätzen mit seinem sicheren Block- und Konterspiel keine Chance.
Mit einer soliden und konzentrierten Leistung konnte Helmut Schnabel erneut ausgleichen, bevor Michelbach nochmal mit 6:5 in Führung gehen konnte. Mit 2 Punkten zum 7:6 im mittleren Paarkreuz bekamen wir dann endlich Oberwasser. Reinhold Oefelein brachte seinem Gegner die erste Saisonniederlage bei und Frank Stasik fand nach verlorenem 1.Satz seine Linie und konnte den Gegner mit seinen platzierten Block- und Topspinbällen unter Kontrolle bringen.
Jetzt war zumindest ein Punktgewinn für uns in Reichweite, den Manfred Sickenberger dann auch sogleich in gewohnt sicherer Manier in 3:0-Sätzen einfuhr. Ein Punkt aus den letzten beiden Partien fehlte jetzt noch zum Sieg. Aber bei Günter Haas sah es erst gar nicht gut aus, denn er geriet mit 0:2-Sätzen in Rückstand. Günter steckte jedoch nicht auf und kämpfte sich mit dem Gewinn der beiden nächsten Sätze zum Ausgleich heran. Im 5.Satz konnte er sich schließlich auf 10:7 absetzen und gleich den ersten Matchball zu unserem Gesamtsieg verwerten. Dadurch musste unser Schlussdoppel bei 2:2-Sätzen nicht mehr in den Entscheidungssatz gehen. Mit allen 4 möglichen Punkten trug unser 3.Paarkreuz wieder einmal maßgeblich zum Heimsieg und zur Verteidigung der Tabellenführung mit jetzt 11:1-Punkten bei.

Herren III
Die dritte Herrenmannschaft konnte gegen das komplett angetretene Team aus Collenberg nicht mithalten. Nach den Doppeln war das Spiel schon vorentschieden. Wir waren nicht chancenlos, es fehlte der gute Lauf. So verlor Herbert Oefelein nach ständiger Führung knapp den 1.Satz . Robert Eich verlor knapp gegen den Collenberger Noppenspezialisten. Walter Mark konnte erst in Satz drei siegen, das Spiel aber nicht mehr für sich entscheiden. Im spannenden Spitzenduell kämpfte Walter Wagner Collenbergs Nr.1 in einem wechselvollen Fünfsatzspiel nieder. Endstand 9:2 für die Heimmannschaft.

Herren V
Beim Tabellenzweiten Miltenberg schlugen wir uns mit einer 4:8-Niederlage recht achtbar. Nach den Doppeln stand es noch ausgeglichen, denn Ball/Scherf konnten ihr Spiel gewinnen. Vorne konnte Ball Roland dann auch den Ausgleich herstellen, während Bastian Hesbacher und Tom Scherf „hinten“ knapp verloren. Letztenendes konnte Tom sein 2.Einzel gewinnen und Roland trug mit einem weiteren Sieg zur Ergebnisverbesserung bei.

Jungen
Beim Nachholspiel gegen Bürgstadt mussten wir eine knappe 4:6-Niederlage hinnehmen. Während das Doppel Hornung Luis/Wenzel Lukas gut mitspielte, um dann doch knapp den Kürzeren zu ziehen, gewann Pieper Lukas mit gutem Angriffsspiel sein Einzel. Entscheidend, dass es nicht für ein Unentschieden reichte, war dass Hornung Luis sein 3.Einzel, nachdem er die ersten beiden souverän gewonnen hatte, hauchdünn im Entscheidungssatz mit 10:12 verlor. Den vierten Punkt erkämpfte sich Wenzel Lukas.
Am Samstag kamen dann die Rücker zu uns. Nach langer Zeit spielte Eickhof Michael mal wieder und auch er ließ wie Hornung Luis und Wenzel Lukas keinen Satzverlust zu. So gelang uns recht überzeugend unser erster Sieg in dieser Runde.

Vorschau
Fr. 19.00 DJK Herren III - Erlenbach I (S)
Sa. 10.00 Rück-Schippach II - DJK Jungen
Sa. 14.00 Leidersbach II - DJK Jungen II
Sa. 19.30 Freudenberg I - DJK Herren II
(S=Schulturnhalle)

Aktuelle Seite: Start News / Berichte Wochenbericht bis einschl. 11.11.2018