DJK Niedernberg e.V.

... mehr als Tischtennis!

Wochenbericht bis einschl. 18.03.2018

Ergebnisse der letzten Woche
Collenberg - DJK Damen I                8:4
DJK Damen II - Kleinwallstadt          8:5
Niedersteinbach I - DJK Herren II    9:4
Wörth III - DJK Herren IV                 8:8
DJK Herren IV - Eichenbühl I           9:1
Kleinwallstadt VI - DJK Herren V     7:7
DJK Jungen I - Kleinwallstadt          3:7
Kleinheubach II - DJK Jungen II     0:10

Damen II
Sensation in der HHH! Am Donnerstag konnten wir den bis dato ungeschlagenen Tabellenführer niederringen. Gegen Erlenbach ist traditionell ein besonders heißer Tanz, da ist die Stimmung von Anfang an aufgeheizt. Dummerweise haben wir in der Vergangenheit gegen Erlenbach immer verloren, doch dieses Mal lief es anders. Zu Beginn konnten wir beide Doppel nach Hause fahren und nach 3 Einzelsiegen stand es 5:0 für die DJK Niedernberg. Super, da haben die Erlenbacherinnen mit samt ihrem Cheftrainer ganz schön dumm aus der Wäsche geschaut. Darauf schlugen unsere Gäste allerdings knallhart zurück, neuer Zwischenstand nur noch 6:5 für uns. Aber die nächsten beiden Einzel gingen gottlob nach Hause und so gewannen wir nach 3 nervenaufreibenden Stunden überglücklich mit 8:5. Das tat richtig gut, wir waren alle happy. Unsere Mannschaftsführerin Barbara Sickenberger gewann an diesem Abend einfach alles, 3 Einzel und ein Doppel. Simone Stein sorgte für 2 Einzelsiege. Gaby Kaiser machte einen wichtigen Punkt im Einzel und sie war auch im Doppel mit Barbara erfolgreich. Katrin Hartlaub gewann ihr Doppel mit Hilfe von Simone, das war ein ganz wichtiger Punkt. Als Coach und Schiedsrichter unterstützte uns dieses Mal vom Anfang bis zum Ende unsere Mannschaftskollegin Tanja Hock, das war eine tolle Hilfe für uns.

Herren II
Beim kommenden Vizemeister mussten wir als Dritter erwartungsgemäß die Segel streichen. In den Eingangsdoppeln konnte nur unser Einserdoppel Schnabel E./Ziegler mit einem glatten 3:0-Sieg punkten. In den Einzeln startete Niedersteinbach mit 4 Siegen in Folge auf eine 6:1-Führung durch. Hier hatten nur Ralf Hartig und Helmut Schnabel bei knappem Spielverlauf Siegchancen. Erst Reinhold Oefelein und Frank Stasik konnten jeweils mit 3:1-Erfolgen Niedersteinbachs Siegesserie durchbrechen und auf 3:6 verkürzen.
Niedersteinbach verfügt über das beste Spitzenpaarkreuz der Liga - und hier gelang Erich Schnabel im zweiten Einzeldurchgang ein sensationeller Sieg gegen seinen - mit einer Bilanz von 10:0 - in der Rückrunde ungeschlagenen Gegner. Mit variablem Noppenblocks und unberechenbaren Rückhandspins verhinderte er die gegnerische Spielentfaltung von Anfang an und hielt seine Linie trotz aller Versuche und Aufbäumungen des Niedersteinbachers bis zum 3:1-Sieg durch.
Allerdings hatte Niedersteinbach mit 2 weiteren klaren 3:0-Siegen dennoch auf 8:4 erhöht. Zum Schluss kam es zu 2 spannenden und knappen Spielen, die jeweils mit 3:2 an die Gastgeber gingen. Damit war unser Schicksal besiegelt. Jedoch ändert diese Niederlage nichts an Niedersteinbachs zweitem und unserem 3.Tabellenplatz, weder aktuell noch in der Abschlusstabelle.

Herren V
Kurzfristig konnten wir beim Tabellenvierten Kleinwallstadt nur zu dritt antreten, womit wir von vornherein 4 Spiele kampflos verloren hatten. Ball Roland und Schmitt Armin gewannen nach hartem Kampf das Doppel und Scherf Tom gewann gleichzeitig sein Einzel, was uns die Hoffnung gab, dass heute auch mit einem Mann weniger etwas zu holen ist. Da Roland Ball seine kurzfristige Schwächephase wohl hinter sich gelassen hat, gewann er sicher seine 3 Einzel. Schmitt Armin, der kurzfristig einsprang, gewann 2 Spiele und so gelang uns überraschend bei dem weit vor uns liegenden Gegner ein Unentschieden.

Jungen I
Im entscheidenden Spiel um die Meisterschaft gegen die Kleinwallstädter wussten wir beim Erscheinen der Gegner, dass da heute wohl nicht viel zu holen sein wird, denn 2 Spieler der Gäste hatten am Dienstag zuvor gegen unsere 5.Herrenmannschaft schon ihre spielerischen Fähigkeiten gezeigt. So wurde das Doppel auch schon recht klar verloren, während Hock Tanja nach großem Kampf nur knapp im Entscheidungssatz verlor. Richter Lorenz erging es ähnlich, was seine erste Niederlage bedeutete, allerdings gegen einen 3 Jahre älteren Spieler. Die beiden anderen Einzel gewann er allerdings mit tollem Angriffsspiel. Hanl Florian erkämpfte sich ebenfalls einen Einzelsieg und so wurde das Ergebnis doch noch mit 3:7 erträglich gestaltet. Aber auch der 2.Platz ist ein großer Erfolg.

Jungen II
Bei den Kleinheubachern, die wir in der Vorrunde nur knapp mit 6:4 besiegten, gelang uns ein klarer 10:0-Sieg. Hesbacher Tim stellte sich trotz einer Grippe, die er gerade hinter sich gebracht hatte, in den Dienst der Mannschaft und trug so mit Hornung Luis, Wenzel Lukas und Pieper Lukas zu diesem klaren Erfolg bei. Damit sind wir weiter mit den Großwallstädtern punktgleich an der Tabellenspitze.

Vorschau
Fr. 20.00 DJK Herren V - Rück-Schippach IV (S)
Fr. 20.15 Großheubach II -  DJK Damen II
Fr. 20.15 Großheubach I - DJK Herren III
So. 10.00 Winkelheid - DJK Senioren 40
So. 10.00 Stockstadt - DJK Senioren 60
So. 12.00 TSV Stein - DJK Senioren 40
So. 12.00 Ebersdorf - DJK Senioren 60
So. 14.00 Alexanderhütte - DJK Senioren 40
So. 14.00 Rugendorf - DJK Senioren 60
(S=Schulturnhalle)

Aktuelle Seite: Start News / Berichte Wochenbericht bis einschl. 18.03.2018