DJK Niedernberg e.V.

... mehr als Tischtennis!

Wochenbericht bis einschl. 26.11.2017

Ergebnisse der letzten Woche
Hörstein I - DJK Herren I                      9:2
Kleinwallstadt I - DJK Herren II            9:5
Bürgstadt III - DJK Herren III                8:8
DJK Herren IV - Amorbach II               9:0
Elsenfeld II - DJK Herren V                  6:8
Leidersbach - DJK Jungen I                 3:7
Rück-Schippach II - DJK Jungen II     0:10
DJK Jungen II - Kleinwallstadt III        10:0

Herren I
In Hörstein gerieten wir gleich zu Beginn unter die Räder, denn wir mussten alle 3 Eingangsdoppel abgeben, auch wenn sich Pieper/Klimczak und Niederalt/Hoffmann nur knapp mit 2:3-Sätzen geschlagen geben mussten. Als auch die ersten beiden Einzel im 1.Paarkreuz an die Gastgeber gingen, lagen wir schon aussichtslos mit 0:5 zurück. Im mittleren Paarkreuz  konnte Matthias Pieper seine hervorragende Form bestätigen, als er seinen jungen aufstrebenden Gegner in 5 Sätzen in Schach halten konnte. Doch mit den 3 folgenden glatten 0:3-Niederlagen lagen wir schon mit 1:8 hinten. Dann konnte unsere Nr.1, Robert Zang den Kampf der beiden Spitzenspieler für sich entscheiden. Er führte bereits mit 2:0-Sätzen, aber Hörsteins Nr.1 schlug zum 2:2-Satzausgleich zurück, im Entscheidungssatz behielt Robert aber schließlich mit 11:9 die Oberhand. Im nächsten Match holte Hörstein dann jedoch den fehlenden Punkt zum Sieg.
Am Samstag um 14.30 Uhr empfangen wir in der Schulturnhalle zum Vorrundenabschluss den Tabellenvierten, die Mannschaft aus Untersiemau bei Coburg, die wir schon aus dem Relegationspiel im April kennen.

Herren II
Gegen den kommenden Meister Kleinwallstadt I, der sich gegenüber der letzten Saison mit Spielern aus der 1.Bezirksliga verstärkt hat, mussten wir 2 Stammspieler ersetzen. Dafür sprangen Johannes und Markus Schnabel ein, so dass wir - das gab es noch nie - mit 4 mal "Schnabel" antraten. Trotz des fast aussichtslosen Unterfangens hielten wir bemerkenswert gut mit, im Nachhinein betrachtet wäre sogar ein Unentschieden möglich gewesen.
Leider verkalkulierten wir uns bei der Doppelaufstellung, so dass alle 3 Doppel verloren gingen. In veränderter Aufstellung wäre hier ein Punkt ziemlich sicher gewesen.
In den ersten Einzeln lief es dann umso besser. Erich Schnabel brachte Kleinwallstadts Nr.1 von Anfang an außer Konzept und fügte seinem klar favoriserten Gegner eine schmerzhafte Niederlage zu. Sowohl Helmut Schnabel als auch Frank Stasik zeigten hartnäckiges Standvermögen und rangen ihre Gegner jeweils mit 3:2-Sätzen nieder. Großes Pech hatte Christian Ziegler, als seinem Gegner bei 9:8 im 5.Satz ein glücklicher Kantenball zu Hilfe kam, was schließlich zum knappen 11:9 reichte. Mit 2 Punkten im 3.Paarkreuz erhöhte die Heimmannschaft auf 6:3, bevor Helmut Schnabel mit seinem zweiten Sieg erneut verkürzen konnte. Unseren letzten Zähler verbuchte Christian Ziegler, als er nach 2:0-Satzführung und 2:2-Ausgleich im Entscheidungssatz mit veränderter Taktik das Steuer wieder herumriß und klar mit 11:4 die Oberhand behielt.

Herren III
Am Samstag schafften wir in Bürgstadt eine Sensation, wir holten im Kampf gegen den Abstieg einen wichtigen Punkt. Laut Mannschaftsführer Günter Haas war Manfred Sickenberger der Vater des Unentschiedens. Er gewann beide Einzel im vorderen Paarkreuz und auch noch beide Doppel mit seinem Doppelpartner Marcus Launer. Diese 4 Punkte waren die halbe Miete. Im mittleren Paarkreuz konnten Marcus Launer und Walter Mark mit großem Einsatz 2 Einzelsiege verbuchen, hier entschied jeweils der unbedingte Wille zum Sieg. Im hinteren Paarkreuz setzte sich Dietmar Ziegler in einem harten Kampf mit eisernen Nerven durch. Den achten Punkt zum Remis machte das Doppel Ziegler/Mark, sie siegten souverän. An diesem Abend zeigte Kapitän Günter enormes taktisches Geschick bei der Aufstellung der Doppel, so kam es, dass wir von 4 Doppeln 3 für uns entscheiden konnten. Besonderen Dank hatte sich an diesem Abend Hans Reis verdient, er sprang kurzfristig als Ersatzmann ein und ermöglichte durch seinen mutigen Einsatz unseren Erfolg.

Herren V
Bei den Elsenfeldern entwickelte sich ein sehr spannendes Spiel. Nach den Doppeln allerdings bekam unser anfänglicher Optimismus (nach unserem ersten Sieg letzte Woche) einen gehörigen Dämpfer, denn wir verloren beide, wenn auch denkbar knapp. Im vorderen Paarkreuz verlor Kurica Jan Philip dann gegen die Nr. 1 nur sehr unglücklich, während Ball Roland sicher gewann. Hesbacher Bastian und Scherf Tom sorgten dann mit 2 toll herausgespielten Siegen für den Ausgleich und mit 2 Siegen „vorne“ gelang uns die Führung. Mit Bastians 2.Sieg und Rolands 3.Einzel enteilten wir auf eine 7:3. Aber die Elsenfelder gaben nicht auf und verkürzten mit 3 Siegen, so dass Jan Philip im letzten Spiel entscheiden konnte, ob es mit dem Auswärtssieg klappt oder nicht. Aber er blieb ruhig und setzte sich mit guten Angriffsbällen durch. Mit diesem Sieg haben wir uns nun ins Mittelfeld der Tabelle vorgekämpft und es scheint der Knoten bei den jungen Spielern geplatzt zu sein.

Jungen II
Das Nachhochspiel bei den Rückern war eine klare Angelegenheit für uns und Pieper Lukas, Hesbacher Tim und Hornung Luis gewannnen klar mit 10:0. Gegen die Kleinwallstädter war es noch viel deutlicher, denn da wurde nicht einmal ein Satz abgegeben wobei die Gegner/innen auch erheblich jünger waren. Für diesen Erfolg waren Wenzel Lukas, Hesbacher Tim und Hornung Luis verantwortlich. Somit liegen wir weiterhin ohne Punktverlust an der Tabellenspitze.

Jungen I
Bei den Leidersbachern mussten Hesbacher Tim und Hornung Luis nochmal ran, nachdem sie morgens schon bei der 2. Mannschaft gespielt hatten. Endlich gegen Gleichaltrige und sie hielten sehr gut mit. Das Doppel gewannen Florian und Tim und Luis gewann gleichzeitig sein erstes Einzel was ein guter Start war. Hanl Florian hatte gegen die Nr.1 zwar seine Mühe aber im Entscheidungssatz drehte er nach 10:6 Rückstand noch das Spiel und gewann auch noch seine beiden anderen Spiele. Luis bereitete seinem nächsten Gegner mit seinen Schnittbällen große Probleme und gewann auch das 2. Einzel. Tim gewann das entscheidente Einzel ebenfalls und verlor nur ganz knapp seine beiden anderen Spiele. So konnten wir mit einem nicht erwarteten 7:3 Sieg nach Hause fahren.

Vorschau
Fr. 20.00 Großwallstadt - DJK Herren III
Fr. 20.00 Rück-Schippach - DJK Damen
Sa. 14.30 DJK Herren I - Untersiemau I (S)
Sa. 15.30 Wörth II - DJK Jungen II
Sa. 19.00 DJK Herren II - Bürgstadt II (S)
(S=Schulturnhalle)

Aktuelle Seite: Start News / Berichte Wochenbericht bis einschl. 26.11.2017