DJK Niedernberg e.V.

... mehr als Tischtennis!

Wochenbericht bis einschl. 12.11.2017

Ergebnisse der letzten Woche
DJK Damen I - Schneeberg                8:5
Mönchberg II - DJK Damen II             4:8
DJK Herren I - Bayreuth I                   7:9
Hörstein III - DJK Herren II                 8:8
Wörth II - DJK Herren III (Pokal)        2:4
Rück-Schippach I - DJK Herren III     9:1
Richelbach II - DJK Herren IV            1:9
DJK Herren V - Großwallstadt III        8:1
DJK Jungen - Wörth                           7:3

Herren I
Im Heimspiel gegen den 1.FC Bayreuth mussten wir eine knappe 7:9-Niederlage einstecken. In den Eingangsdoppeln gewannen Zang/Diel souverän mit 3:0 und Niederalt/Hoffmann nach 1:2-Rückstand knapp mit 3:2. Im ersten Durchgang konnten nur Matthias Pieper und Jürgen Hoffmann ihre Einzel erfolgreich gestalten, was eine 5:4-Führung für die Gäste bedeutete. In den folgenden Einzeln zogen die Gäste auf 8:4 davon, ehe Matthias Pieper erneut seine Klasse unter Beweis stellte und mit 12:10 im 5.Satz den Anschlusstreffer zum 5:8 erzielte. Roland Diel holte den sechsten Punkt. Im letzten Einzel bewies dann Jürgen Hoffmann Nervenstärke und siegte nach fünf Sätzen mit 3:2. Das Schlussdoppel mussten wir leider kampflos schenken, was ein 7:9 in der Endabrechnung bedeutete. Erfolgreichster Akteur an diesem Abend war Jürgen Hoffmann, der neben den zwei gewonnen Einzeln auch das Doppel an der Seite von Michael Niederalt gewann.

Herren II
Als wir in Hörstein erfuhren, dass die Gastgeber ohne ihre beiden besten Spieler antraten, rechneten wir eigentlich mit einem klaren Sieg. Doch wir wurden schnell eines besseren belehrt. Mit 4 jungen Spielern im Aufgebot setzten uns die Hörsteiner enorm unter Druck. Gleich in den Doppeln mussten wir erkennen, das das Spiel beileibe kein Selbstläufer wird, denn Hörstein legte hier mit 2:1 vor. Nur unser Einserdoppel mit E. Schnabel/Ziegler konnte sich in 5 Sätzen durchsetzen. Allerdings vergaben H. Schnabel/Stasik fahrlässig nach 2:0-Satzführung bei 10:8 im 3.Satz 2 Matchbälle und verloren schließlich noch.
Erich Schnabel beherrschte seinen Gegner im 1.Einzel glasklar mit 3:0 und Helmut Schnabel konnte sein Spiel nach verlorenem 1.Satz gerade noch rechtzeitig drehen. Nils Oefelein holte mit einem 3:1 in der "Mitte" unsere 4:3-Führung, bevor Hörstein mit 2 Erfolgen im 3.Paarkreuz mit 5:4 in Führung ging. Mit einer gehörigen Portion Glück konnte Helmut Schnabel mit 11:9 im Enscheidungssatz ausgleichen. Andernfalls wäre der Ofen mit 4:9 aus gewesen, denn Hörstein preschte anschließend mit 3 überzeugenden Siegen auf 8:5 vor.
Auch Christian Ziegler stand im 4.Satz am Rande des Abgrunds, konnte sich aber in die Verlängerung retten und ging bei 11:11 mit einem gelungenen Kamikaze-Vorhandangriff in Führung und glich nach Sätzen zum 2:2 aus. Auch im 5.Satz lag sein Gegner lange vorne, aber in der Schlußphase konnte Christian ausgleichen und bei 9:9 den 1.Matchball herausspielen, den er im folgenden Ballwechsel gleich nutzte. Jetzt waren wir wieder im Spiel, denn Frank Stasik lag im Parallelspiel mit 2:1-Sätzen vorne und holte auch den 4.Satz mit einem klaren 11:5.
Im Schlussdoppel ließen Erich Schnabel und Christian Ziegler ihre jungen Gegner nicht ihr druckvolles Spiel aufziehen, vor allem Erich sorgte mit kurz gelegte Noppenbällen und drallreichen langsamen Topspins für gehörig Sand im Hörsteiner Getriebe. So reichte es nach 2 knappen 11:9-Siegen auch im 3.Satz mit 11:7 zum 3:0-Schlusserfolg. Nach diesem Spielverlauf waren wir mit dem 8:8 schließlich hochzufrieden.

Herren III
Gegen die erste Garnitur von Rück-Schippach war nichts drin, das war schon vorher allen klar. Diese Mannschaft ist für unsere Dritte einfach eine Nummer zu groß. Dazu kam noch, dass wir nicht in Bestbesetzung antreten konnten. Unser Mannschaftsführer schaffte es aber trotz aller Schwierigkeiten, dass wir vollzählig antreten konnten. So kamen Helmut Ziesler und Hung Hodac zu ihrem Debüt in der 3.Mannschaft, Armin Schmitt stellte sich dankenswerter Weise bereits zum zweiten Mal für uns an die Platte. Von den Stammspielern konnten an diesem Abend nur Walter Mark, Leo Kurs und Günter Haas auflaufen. Gekämpft wurde trotzdem in allen Spielen um jeden Ball, aber leider hatten wir fast jedes Mal das Nachsehen. Nur unser Kapitän Günter schaffte das Kunststück und schlug im vorderen Paarkreuz die bärenstarke Nummer zwei der Gastgeber. Endstand nach 90 Minuten 9:1 für Rück. Im nächsten Spiel gegen die zweite Mannschaft von Rück-Schippach ist dann mehr drin, schaun mer mal.

Herren V
Ausgerechnet im Derby gegen Großwallstadt gelang uns der erste Sieg. Nach den Doppeln, die noch ausgeglichen verliefen, hätte sicherlich keiner von uns gedacht, dass wir kein Einzelspiel mehr verlieren sollten. Zwar wurde in einigen Spiele schwer gekämpft, aber der 8:1-Sieg war letztenendes verdient. Die Punkte holten: Ball Roland, Schnabel Markus, Hesbacher Bastian je 2, Scherf Tom und Ball/Schnabel je 1. Damit haben wir den letzten Platz an die Wällster abgetreten und hoffen nun am Do. bei den Elsenfelder auch zu punkten.

Jungen
Gegen die Wörther hatten wir viele hart umkämpfte Spiele, die anfangs auch immer zu unseren Gunsten endeten. Das änderte sich bei den letzten Spielen und so konnten die Gäste das Ergebnis noch etwas freundlicher gestalten. Richter Lorenz blieb wieder ungeschlagen und gewann alle 3 Einzel sowie das Doppel mit Hanl Florian, der 2 Spiele gewann. Den 7. Punkt erkämpfte Hock Tanja. Damit haben wir nun den 2. Tabellenplatz erklommen.

Vorschau
Do. 19.30 DJK Damen II - Großheubach II (H)
Do 20.00 Elsenfeld II - DJK Herren V
Fr. 20.00 Eichenbühl - DJK Herren IV
Sa. 13.00 Rück-Schippach II - DJK Jungen II
Sa. 16.00 DJK Herren III - Rück-Schippach II (S)
Sa. 15.30 DJK Herren II - Kahl I (S)
(H=Hans-Hermann-Halle, S=Schulturnhalle)

Aktuelle Seite: Start News / Berichte Wochenbericht bis einschl. 12.11.2017