DJK Niedernberg e.V.

... mehr als Tischtennis!

Wochenbericht bis einschl. 14.10.2018

Ergebnisse der letzten Woche
Rück-Schippach I - DJK Damen I         8:0
Schneeberg II - DJK Damen II              2:8
Bürgstadt III - DJK Herren II                 4:9
DJK Herren III - Großwallstadt I           5:9
Erlenbach II - DJK Herren IV                8:1
DJK Herren V - Großheubach III          3:8
A´burg-Damm II - DJK Jungen I          10:0    
Großwallstadt - DJK Jungen II             5:5

Herren II
Nachdem wir letzte Saison bereits Bürgstadt II besiegt hatten, sollten wir auch mit der 3.Mannschaft von Bürgstadt
fertig werden. Dieses Mal legten wir auch einen perfekten Start in den Doppeln hin. Unser Einserdoppel Hartig/Stasik brachte uns schnell mit einem glatten 3:0 in Führung. Schnabel/Oefelein konnten Bürgstadts Einserdoppel in einem spannenden Match knapp mit 3:2 niederringen und Ziegler/Sickenberger legten mit einem 3:1 nach. Mit 2 Siegen im 1.Paarkreuz lagen wir bereits mit 5:0 vorne, ehe Bürgstadt erstmals punkten konnte. Im weiteren Spielverlauf waren jeweils die Gastgeber und wir abwechselnd erfolgreich, so dass wir den 5-Punkte-Vorsprung bis zum 9:4 verteidigen konnten.
Unser bester Spieler war Christian Ziegler, der neben dem Doppel auch beide Einzel im 1.Paarkreuz klar gewann. Die weiteren Einzelpunkte - alle ungefährdet mit 3:0 - holten Helmut Schnabel, Ralf Hartig, Reinhold Oefelein und Frank Stasik.

Herren V
Unser erstes Verbandsspiel in Freudenberg hatten wir vor einer Woche ohne jede Chance 0:8 verloren. Na ja, immerhin hatten wir in der letzten Saison schon gegen deren 3.Mannschaft verloren und so war uns klar, dass wir gegen die 2.Mannschaft nicht viel ausrichten würden.
Im 2.Spiel gegen Großheubach war uns nach deren Aufstellung klar, dass auch hier nicht viel zu holen sein wird. Die Doppel konnten wir noch ausgeglichen gestalten, da Ball Roland/Scherf Tom knapp die Oberhand behielten, während Kurica Jan Philip/Hesbacher Bastian knapp verloren. Mit den Einzelsiegen von Tom und Jan Philip konnten wir aber ein recht passables Ergebnis erzielen. Aber natürlich haben wir auch dieses Jahr den Anspruch, Spiele zu gewinnen, auch wenn wir in einer viel stärkeren Liga spielen als in der letzten Saison.

Jugend I
Bei den Dämmer mussten wir ohne Richter Lorenz und Hanl Florian antreten, so dass wir klar mit 0:10 verloren. Hornung Luis konnte bei 2 Gegnern gut mithalten, aber zu einem Sieg reichte es auch nicht. Da ist jetzt wirklich etwas mehr Trainingseifer gefragt, damit wir auch mal punkten können, denn ohne Fleiß kein Preis, wie es so schön heißt.

Jugend II
Bei den Großwallstädtern, die uns letztes Jahr knapp die Meisterschaft wegnahmen, konnten wir überraschend ein Unentschieden erkämpfen, obwohl Hesbacher Tim in die erste Jugend aufgerückt ist und wir deshalb nicht mehr so stark standen wie letzte Saison. Im Doppel hatten wir keine Chance, aber in den Einzeln konnten wir gut dagegen halten. Vor allem Hornung Luis konnte mit seiner besonderen Spielweise seinen Gegnern so manchen Nerv ziehen und gewann 2 Einzel. Auch Pieper Lukas erwies sich als sehr nervenstark und gewann 2 Spiele. Zu dem schönen Erfolg konnte auch Wenzel Lukas mit einem Sieg beitragen.

Günter Haas Ufr. Meister
Bei den Bezirkseinzelmeisterschaften in Kleinwallstadt holte Günter Haas in der Konkurrenz der Herren C sowohl im Einzel als auch im Doppel ungeschlagen den Titel des Unterfränkischen Meisters und hat sich damit für die Bayerischen Meisterschaften qualifiziert. Herzlichen Glückwunsch!

Vorschau
Do. 19.30 DJK Damen II - Rück-Schippach II (H)
Fr. 19.00 DJK Herren IV - Großwallstadt III (S)
Fr. 19.00 DJK Herren III - Schneeberg I (S)
Sa. 10.30 DJK Jungen II - Trennfurt (S)
Sa. 10.30 DJK Jungen I - Kleinheubach (S)
Sa. 19.00 DJK Herren I - Hösbach I (S)
(H=Hans-Hermann-Halle, S=Schulturnhalle)

Wochenbericht bis einschl. 30.09.2018

Ergebnisse der letzten Woche
Wombach I - DJK Herren I                9:0
DJK Herren II - Großheubach I         9:0 (kampflos)
Kleinheubach II - DJK Herren III       9:2
Mömlingen III - DJK Herren IV          3:8
DJK Jungen - Bürgstadt                    2:8

Herren I
Beim Auswärtsspiel in Wombach wollten wir besser abschneiden als letzte Saison bei der 2:9-Niederlage. Doch es kam stattdessen noch schlimmer. Wombach hatte die Doppel riskanter aufgestellt und auf den Gewinn aller 3 Doppel spekuliert. Diese Rechnung ging auf. Unser Einserdoppel Zang/Diel, das gleich auf Wombachs eingespieltes Spitzendoppel traf, hielt das Spiel bis zum Schluss offen, doch im Entscheidungssatz reichte es dann nicht. In den Einzeln hatten nur Robert Zang sowie Jürgen Hoffmann Chancen auf einen Punkt, beide verloren aber jeweils nach fünf Sätzen. Zu allem Unglück kam der Einzelsieg von Robert Zang gegen die Nr.1 des Gastgebers nicht mehr in die Wertung, da Jürgen Hoffmann beim Stand von 0:8 nach einer 2:1-Führung den notwendigen Punkt nicht erzielte.
Nichtsdestotrotz, das Tischtennis-„Lebbe“ geht weiter. Jetzt gilt es in den nächsten 3 Wochen, die Niederlage wegzustecken und auf den nächsten Gegner hinzuarbeiten. Am 20.10. empfangen wir zu Hause die 1.Mannschaft von Hösbach.

Weiterlesen: Wochenbericht bis einschl. 30.09.2018

Wochenbericht bis einschl. 23.09.2018

Ergebnisse der letzten Woche
DJK Herren I - Hilpoltstein III             9:5
Wörth I - DJK Herren II                      6:9
DJK Herren III - Rück-Schippach II    9:0

Herren I
Zum 1.Heimspiel der Saison erwarteten wir die 3. von 8 Manschaften des TV 1879 Hilpoltstein, ein hochkarätiger Verein, dessen 1.Mannschaft in der 2.Bundesliga aufschlägt und nach 2 Spieltagen sogar die Tabelle anführt. Staunend nahmen wir zur Kenntnis, dass die Gäste nur zu fünft und mit 2 Ersatzspielern antraten - eine Vorlage für unseren 1.Heimsieg.
Unser Einserdoppel mit Zang/Diel tat sich zu Beginn sehr schwer und verlor die ersten beiden Sätze knapp mit 11:13. Erst dann brachten sie ihre Qualitäten besser zur Geltung und glichen zum 2:2 aus. Im Entscheidungssatz wurde es aber noch einmal äußerst eng, Hilpoltstein führte schon 6:3 und 8:6, es ging in die Verlängerung. Hier hatte der Gegner sogar 2 Mätchbälle, doch letztlich behielten wir mit 15:13 die Oberhand. Im 2.Doppel forderten Pieper/Klimczak dem Hilpoltsteiner Einserdoppel vor allem im 1.Satz beim 17:19 alles ab, doch letzlich blieben die Favoriten erfolgreich. Mit dem kampflosen Punkt aus Doppel 3 gingen wir mit 2:1 in Führung.
Die ersten beiden Einzel im Spitzenpaarkreuz waren bis zum Schluß hart umkämpft. Robert Zang setzte wieder gekonnt seine Noppen in Szene und führte bereits mit 2:0-Sätzen, ließ dann aber die Zügel etwas schleifen, was sein Gegner zum 2:2-Satzausgleich nutzte. Im 5.Satz ging Robert wieder konzentrierter zu Werke und setzte auch mehr eigene Akzente, der Lohn war ein 11:8 zum Gesamtsieg.
Noch dramatischer war der Spielverlauf bei Matthias Pieper. Auch er lag bereits mit 2:0-Sätzen vorne, aber im 3.Satz konnte sich sein Gegner ganz knapp mit 13:11 durchsetzen, was ihm sichtlich Oberwasser verschaffte. Nach dem Satzausgleich lag Matthias dann schon hoch mit 3:8 zurück, bewies aber wieder unerschütterlichen Kampfgeist und kam auf 7:8 heran. Sein Gegner nahm seine Auszeit und erhöhte danach auf 8:10. Matthias wehrte aber beide Matchbälle ab. In der Verlängerung gelang seinem Gegner ein fantastischer, selbst für Matthias unerreichbarer Block in die Vorhand, der entscheidende Punkt zum Sieg für Hilpoltstein.
Nach einem weiteren Erfolg für die Gäste stellten wir jedoch die Weichen endgültig auf Sieg. Michael Niederalt wurde seiner Favoritenrolle gerecht und gewann mit 3:0. Michal Klimczak knackte mit seinen tempo- und spinreichen Topspins den gegnerischen Abwehrspieler ebenfalls mit 3:0 und Jürgen Hoffmann punktete kampflos.
Robert Zang beherrschte in seinem 2.Match seinen Gegner in jeder Phase des Spiels, die logische Folge war ein glattes 3:0 zu unserer 7:3-Führung. Zwar konnten die Gäste noch zweimal verkürzen, aber Michael Niederalt war seinem jungen Gegner vor allem in punkto Sicherheit klar überlegen und holte den 8.Punkt. Dann musste sich Jürgen Hoffmann im Duell der Abwehrspieler nochmal mächtig strecken, bevor er den fehlenden Punkt zum 9:5-Heimsieg unter Dach und Fach brachte.

Weiterlesen: Wochenbericht bis einschl. 23.09.2018

Unterkategorien

Aktuelle Seite: Start News / Berichte