DJK Niedernberg e.V.

... mehr als Tischtennis!

Wochenbericht bis einschl. 09.12.2018

Ergebnisse der letzten Woche
DJK Damen I - Mönchberg II (kampflos)         8:0
Pflaumheim I - DJK Herren II                          9:2
DJK Herren III - Mömlingen I                          9:6
Rück-Schippach III - DJK Herren IV              1:8
Großheubach II - DJK Jungen II                    4:6

Herren II
Beim Spitzenspiel in Pflaumheim gerieten wir gehörig unter die Räder und fielen so zur Winterpause auf Platz 3 zurück. Anfangs konnten wir das Spiel noch offen halten. Zwar lagen wir nach den Doppeln mit 1:2 zurück, aber das kam nicht ganz unerwartet. Schnabel/Hartig holten hier mit 3:1-Sätzen unseren Punkt. Im vorderen Paarkreuz konnte Helmut Schnabel einen weiteren Zähler einfahren, so dass Pflaumheim nur 3:2 führte. Doch dann gelang uns einfach kein Zähler mehr. Ralf Hartig wurde von seinem Gegner ausgeblockt und Reinhold Oefelein hatte nach 0:2-Sätzen zum 2:2 ausgeglichen, verlor dann aber unglücklich mit 9:11 im 5.Satz. Manfred Sickenberger lag mit 2:1-Sätzen vorne und musste Satz 4 knapp mit 9:11 abgeben. Nach einer 7:5-Führung im Entscheidungssatz gelang dann einfach nichts mehr, sein Gegner drehte das Match zum 11:8.
Sowohl Frank Stasik als auch Helmut Schnabel konnten dann jeweils zwei hohe Satzführungen nicht verteidigen, was schließlich in zwei 1:3-Niederlagen mündete. Damit war das Spiel entschieden, kurze Zeit später fuhr Pflaumheim den fehlenden Punkt ein.

Herren III
Mömlingen war einen Tag nach Nikolaus in Bestbesetzung. Nach den Doppeln stand es 1:2, Dietmar Ziegler/Robert Eich konnten gewinnen. Marcus Launer besiegte die Nummer 1 von Mömlingen. In der Mitte konnten wir 3 Punkte sammeln, wobei Walter Mark die Nummer 4 bezwang. Entscheidend war das hintere Paarkreuz mit Dietmar und Robert, sie sicherten das 9:6, wobei Robert im 4. Satz von 9:10 auf 13:11 und im Satz 5 11:8 spielte.So konnten wir den Abstand zu Erlenbach auf Platz 6 verringern und liegen nun 3 Zähler vor Schneeberg und Rückschippach II.

Jungen
Bei den vor uns liegenden Großheubachern gelang uns ein hart erkämpfter 6:4-Sieg. Im Doppel verloren Hornung Louis/Wenzel Lukas nur sehr knapp, aber durch einen Sieg von Pieper Lukas gelang uns der Ausgleich. Bei den Einzeln spielte dann Hornung Louis groß auf und gewann alle 3 Spiele, wobei er sich gegen den stärksten gegnerischen Spieler als sehr nervenstark erwies und mit 16:14 im Entscheidungssatz siegte. Auch Wenzel Lukas überzeugte und gewann 2 Spiele, gegen die Nr.1 von Großheubach verlor er nur sehr knapp im Entscheidungssatz. Mit diesem Sieg sind wir nun auf den 3. Platz vorgerückt. Super Leistung Jungs!

Vereins-und Ortsmeisterschaften
Die diesjährigen Orts- und Vereinsmeisterschaften finden am Samstag, 15.12.18 in der HHH statt.
Start: Jugend 13:30 Uhr, Erwachsene 15:30 Uhr
Anmeldeschluss: Jugend bis 13:00 Uhr, Erwachsene bis 15:00 Uhr
Wir freuen uns über hoffentlich zahlreiche Teilnehmer sowohl zu den Orts- als auch zu den Vereinsmeisterschaften. Selbstverständlich sind alle Familien, Freunde und Bekannte als Zuschauer herzlich willkommen. Für das leibliche Wohl ist gesorgt.

Jahresabschlußwanderung
Wir wandern am Freitag, den 28.12.18 zur DJK-Gaststätte nach Aschaffenburg/Nilkheim (DJK-Gaststätte im Ludwig-Wolker-Haus, Kleine Schönbuschallee).
Wir treffen uns um 15:30 Uhr am Wasserturm und laufen dann zusammen los.

Einladung zur DJK-Jahreshauptversammlung am 05.01.2019
Beginn um 19.30 Uhr im Pfarrheim (vorher Kirche).
Der Gottesdienst wird von der DJK mitgestaltet.
Tagesordnung
1. Begrüßung im Pfarrheim
2. Verlesung der Tagesordnung und Feststellung der Beschlussfähigkeit
3. Anwesenheitsliste und Mitgliederdatenliste
4. Totengedenken und besinnliche Worte
5. Jahresrückblick des 1.Vorsitzenden
6. Berichte der Fachwarte und der Kassenprüfer
7. Ehrungen
8. Termine 2019 (Kappenabend, Wanderungen, Vereinsmeisterschaft usw.)
9. Sonstiges - Wünsche und Anträge
Nach der Jahreshauptversammlung gehen wir noch in die Gemütlichkeit.

Vorschau
Fr. 19.00 DJK Herren V - Streit (S)
Sa. 10.30 DJK Jungen II - Freudenberg (S)
Sa. 10.30 DJK Jungen I - Hofstetten II
(S=Schulturnhalle)

Wochenbericht bis einschl. 25.11.2018

Ergebnisse der letzten Woche
Collenberg - DJK Damen                     1:8
DJK Herren II - Rück-Schippach I        9:7
Mönchberg II - DJK Herren III              9:1
Leidersbach III - DJK Herren IV          1:8
DJK Herren V - Trennfurt III                8:1

Herren II
Es steht 9:9 im Entscheidungssatz. Helmut Schnabel fängt einen gegnerischen Angriff ab und startet einen Gegenangriff, der jedoch die Netzkante berührt und dann knapp hinter dem Tisch landet. Sein anschließender Aufschlag geht zu allem Unglück neben die Platte - 9:11 verloren, Rück-Schippach führt mit 7:3. Zu diesem Zeitpunkt hätte kaum jemand noch einen Pfifferling auf uns gewettet, denn im ersten Durchgang hatten wir von Brett 3-6 alle Einzel verloren, nur im vorderen Paarkreuz waren wir kurzzeitig in Führung gegangen durch Helmut Schnabel und Christian Ziegler, der durch geschickte Aufschlagplatzierungen das Angriffsspiel von Rücks Nr.1 weitgehend neutralisierte und selbst mit kompromißlosen Schmetterschlägen Akzente setzte.
Vorher gingen 2 Doppel, einmal mit 0:3 und im 3.Doppel mit 2:3, an die Gäste. Unser Einserdoppel bewies jedoch in der Verlängerung der ersten beiden Sätze Nervenstärke und legte damit die Grundlage für den dann doch klaren 3:0-Sieg.
Christian Ziegler begann die Aufholjagd, als er seine starke Leistung aus dem ersten Einzel auch im 2.Match bestätigte und als einziger Spieler beide Einzelpunkte einfuhr. Ralf Hartig bestimmte mit überlegtem Spielaufbau und  konsequent zu Ende gespielten Angriffen sein Match, dem sein Gegner schließlich nichts mehr entgegensetzen konnte. Auch Frank Stasik stellte sich im Spielverlauf immer besser auf seinen Gegner ein und schaffte die Wende mit dem 13:11 im 2.Satz. Von da an brachte er mit seinen sicheren und platzierten Blockbällen seinen Gegner immer mehr aus dem Konzept. Es stand nur noch 6:7 für Rück.
Die beiden letzten Einzel des Abends waren auch die längsten und die favorisierten Gäste schienen beide Spiele wie erwartet für sich zu entscheiden, sie führten jeweils mit 2:1-Sätzen. Doch Manfred Sickenberger und Günter Haas hatten einen langen Atem und hielten wieder unermüdlich und hartnäckig dagegen. Manfred retournierte Ball um Ball und verunsicherte seinen Gegner zusätzlich mit eingestreuten Gegentopspins. Günter zermürbte seinen Gegner, einen erfahrenen Abwehrspieler, mit leichten kontrollierten Angriffen, ohne zu früh den Abschluss zu suchen. Dies verleitete den Gästespieler zu teilweise voreiligen Gegenangriffen, die oft ihr Ziel nicht fanden oder von Günter pariert wurden. Sowohl Manfred als auch Günter trieben so die Fehlerquote ihrer Gegner in die Höhe und konnten jeweils Satz 4 und 5 für sich entscheiden, wir führten vor dem Schlussdoppel unerwartet mit 8:7.
Dieses letzte Match verlief zunächst vollkommen ausgeglichen. Doch Ralf Hartig lief im Spielverlauf zu großer Form auf und deckte die Gegner unter begeistertem Applaus der Zuschauer reihenweise mit knallharten Schlagspins ein, während Helmut den Ball im Spiel hielt und eher mit Aufschlägen punktete. Der Lohn war jeweils ein 11:7 im 3. und 4.Satz - wir hatten im Endspurt tatsächlich noch nach über 3 Stunden die Punkte zu Hause behalten.

Weiterlesen: Wochenbericht bis einschl. 25.11.2018

Wochenbericht bis einschl. 18.11.2018

Ergebnisse der letzten Woche
Freudenberg I - DJK Herren II            9:6
DJK Herren III - Erlenbach I               4:9
Großostheim - DJK Jungen I             4:6
Rück-Schippach II - DJK Jungen I     5:5
Leidersbach II - DJK Jungen II          4:6

Herren II
Beim Auswärtsspiel in Freudenberg hatten wir mit mehreren Widrigkeiten zu kämpfen. Neben zu kalter Halle und rutschigem Boden machte uns vor allem der ungewohnte Plastikball zu schaffen. Reihenweise unterliefen uns leichte, eigentlich unerklärliche Fehler wie Luftlöcher, "verhungerte" Bälle, überdurchschnittlich viele Schupffehler.
So hatten wir noch Glück, dass wir nach den Doppeln nicht mit 0:3 zurücklagen. Ein Doppel ging mit 0:3 verloren, Doppel 3 unterlag nach 11:0 im 4.Satz mit 8:11 im Entscheidungssatz. Schnabel/Oefelein hatten ihr Spiel bei 4:10 im 5.Satz fast schon abgehakt, kamen aber nochmal heran, konnten tatsächlich zum 10:10 ausgleichen und hatten bei 12:11 mit einem Netzroller das Glück auf ihrer Seite.
Auch in den Einzeln konnten wir nicht die gewohnte Leistung abrufen. Wir lagen immer mit 2-3 Punkten zurück und schafften einfach nicht den Anschluss. Nach dem letzten Einzel war unser Schicksal besiegelt. Jeweils einmal punkteten Helmut Schnabel, Christian Ziegler, Ralf Hartig, Frank Stasik und Manfred Sickenberger. Auch das Schlussdoppel hätte uns nicht mehr geholfen, denn hier standen wir ebenfalls kurz vor dem Aus. Das 6:9 ist unsere erste Saisonniederlage, für Freudenberg war es ein wichtiger Sieg im Abwehrkampf. Am Samstag empfangen wir Rück-Schippach, das ebenfalls 3 Minuspunkte aufweist.

Weiterlesen: Wochenbericht bis einschl. 18.11.2018

Unterkategorien

Aktuelle Seite: Start News / Berichte